Das Konzept


Das Konzept der Basalen Stimulation® dient der ganzheitlichen, körperbezogenen, kommunikativen Förderung von wahrnehmungsbeeinträchtigten Menschen. Die Begegnungen werden dabei individuell gestaltet um jeden Einzelnen auf seiner Entwicklungsebene abzuholen und ihn in seiner Wahrnehmung, Bewegung und Kommunikation zu begleiten bzw. diese Fähigkeiten zu entdecken, erhalten, zu fördern und weiter zu entwickeln.

Dabei stehen die primären und einfachen Bedürfnisse im Vordergrund.
Ein Konzept für Menschen in schwierigen und krisenhaften Lebenssituationen - von der Geburt bis hin zur Begleitung von Menschen im Sterben (vgl. Bienstein/Fröhlich, S. 18).

Heute ist dieses Konzept global bekannt und wird international durch ausgebildete Praxisbegleiter/Multiplikatoren/Kursleiter der Basalen Stimulation® weitervermittelt.
 
©Andrea Holzer, 2018

LITERATURNACHWEIS
Basale Stimulantion® in der Pflege – Die Grundlagen, 7. Auflage 2012, Bern
https://de.wikipedia.org/wiki/Christel_Bienstein