Zertifikatslehrgang

Praxisbegleiterin / Praxisbegleiter Basale Stimulation nach Prof. Dr. Fröhlich®



Zielpublikum

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Fachpersonen im Gesundheits- und Sozialwesen.

Kompetenzerwerb

Als Praxisbegleiterin / Praxisbegleiter Basale Stimulation® begleiten, betreuen, pflegen und fördern Sie Menschen mit Wahrnehmungseinschränkungen mit einer wertschätzenden und vorbehaltslosen Grundhaltung im Sinne des Konzeptes Basale Stimulation nach Prof. Dr. Fröhlich®. Sie sorgen in Ihrem Praxisfeld für eine ganzheitliche, entwicklungsfördernde, kontinuierliche und wirksame Pflege und Betreuung. Sie beraten, leiten an und fördern Mitarbeitende bei der begründeten Auswahl, Gestaltung und Reflexion basalstimulierender Angebote. Sie sind an der Umsetzung und Integration des Konzeptes Basale Stimulation® engagiert beteiligt.

Voraussetzungen

  • Diplom in einem Gesundheits- oder Sozialberuf
  • Abschluss einer 3-jährigen staatlich anerkannten Ausbildung
  • Abschluss Basis- und Aufbaukurs Basale Stimulation®
  • Arbeitsfeld mit wahrnehmungsbeeinträchtigen Menschen

Sind nicht alle Voraussetzungen erfüllt besteht die Möglichkeit der individuellen Prüfung durch die Leitung der WBA.

Module

Die Inhalte stützen sich auf das Rahmencurriculum des Internationalen Fördervereins Basale Stimulation®. Der Zertifikatslehrgang beinhaltet folgende 5 Module:

M1 Betroffene ganzheitlich wahrnehmen, einschätzen und begleiten
M2 Somatische Dialoge verlässlich gestalten
M3 Elementare Wahrnehmungserfahrungen ermöglichen und Perspektiven erweitern
M4 Betroffene, Angehörige und Teams bestärken und befähigen
M5 Basale Stimulation® - verantworten, verankern und weiterentwickeln

Inhalte

  • Einschätzungen von Pflege- und Betreuungssituationen mittels ganzheitlichen Modells „Hexagon“ nach Fröhlich
  • Sechs Orientierungsräume als Modell der Wahrnehmungsmöglichkeiten
  • Begegnungs- und Dialoggestaltung durchführen und reflektieren
  • Neuroanatomie, Neurophysiologie, Entwicklungs- und Wahrnehmungsphysiologie und -psychologie
  • Vertiefte Auseinandersetzung mit dem Konzept Basale Stimulation nach Prof. Dr. Fröhlich® und „den zentralen Lebensthemen“
  • Vertiefen, begründen, anleiten und begleiten von unterschiedlichen basalen Angeboten
  • Austausch und Beratung innerhalb der interdisziplinären und interprofessionellen Studierendengruppe sowie den Fachgruppen
  • Didaktische Modelle in Einzellernsettings / Praxisbegleitung
  • Rollenverständnis und Aufgaben der Praxisbegleiterin, des Praxisbegleiters Basale Stimulation®

Anerkennung

Das Zertifikat Praxisbegleiterin / Praxisbegleiter Basale Stimulation® ist international anerkannt.

Dauer / Umfang

Der Zertifikatslehrgang (ZLG) dauert 12 Monate und ist wie folgt unterteilt:

  • 5 Module a`90 Lernstunden, davon 40h Präsenzstudium und 50h Vertiefungs- und Praxislernen
  • Abschlussarbeit von ca. 90 Lernstunden

Kosten

Euro 4.300, -

Ort

Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz, Campus Albert Schweitzer, Albert Schweitzer Gasse 36, A-8020 Graz

Detaillierte Informationen

michaela.loeschnigg-tausz@stadt.graz.at
sabine.namor-ranegger@stadt.graz.at

 
©Michaela Löschnigg-Tausz/Sabine Namor-Ranegger, 2018